Klassische Massagetherapie

Definition:
Manuelle, mechanische Anwendung der Massagegrundgriffe Streichungen, Knetungen, Friktionen, Klopfungen (Erschütterungen) und Vibrationen sowie deren Kombination und Variationen.

 

Therapeutische Wirkung:
- Lösung von Adhäsionen(Verklebungen) in Gleit- und Schiebegeweben zwischen Haut, Unterhaut, Muskel und Bindgewebe.
- Abtransport schmerzerzeugender Substanzen, Anregung des Muskelstoffwechsels.
- Einwirkung auf das Gefäßsystem.
- Wirkung auf Proprio- und Mechanorezeptoren mit Normalisierung des Muskeltonus.
- Reflektorische Beeinflussung von Durchblutung und Muskeltonus
- Schmerzhemmung.

 

Schädigungen/Funktionsstörungen:
- Schmerzen/Funktionsstörungen durch Muskelspannungsstörungen,
- Verkürzung elastischer und kontraktiler Strukturen,
- Gewebequellungen, -verhärtungen, -verklebungen, Vernarbungen

 

Therapieziele:

- Regulation des Muskeltonus (Normalisierung der Muskelspannung).
- Schmerzlinderung.
- Lokale und reflektorische Verbesserung der Durchblutung und Entstauung 

 

Zusammenfassung:

Die Klassische Massagetherapie hat die Schmerzlinderung und die Lockerung/Entspannung der Muskulatur zum Ziel. Dies wird erreicht durch Verformung der Muskulatur.Zu den positiven Wirkungen auf den Bewegungsapparat hat die Massage zudem noch positive Einfüsse auf das Immunsystem und psychoaktive Wirkungen.

Hier finden Sie uns

Praxis In-Balance 

Vorderes Kretzengäßchen 10
86152 Augsburg

Terminvereinbarungen

Rufen Sie einfach an unter

Tel. 0821 35765 oder nutzen Sie

unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© In-Balance